Auch in der Kiefergelenkdiagnostik ist die dentale Volumentomographie in den letzten Jahren zum bildgebenden Verfahren der Wahl avanciert. Das Kopf-Diagnostik-Zentrum versorgt seine Überweiser mit einer Kombination aus aussagekräftigen Sections in drei Ebenen und 3D-gerenderten Aufnahmen zum Ausschluss primärer Gelenkerkrankungen.